F‑Secure® Lizenzbestimmungen



Juni 2018

Die vorliegenden Bestimmungen finden Anwendung auf alle Programme, software-basierten Dienstleistungen und Webanwendungen von F‑Secure, für die Sie eine Lizenz erwerben oder die Ihnen zur Verfügung gestellt werden, einschließlich Support-Tools, Web-Portalen, Firmware, Hardware und Services, die deren Nutzung direkt unterstützen, dazugehöriger Dokumentation sowie jeglicher Updates und Upgrades davon (zusammenfassend die „Software" genannt). Diese Bestimmungen gelten ebenfalls für Programme, die Ihnen im Rahmen der erworbenen Lizenz oder der damit verbundenen Vereinbarung zur Verfügung gestellt werden.

WICHTIG – BITTE LESEN SIE VOR DER INSTALLATION ODER NUTZUNG VON F-SECURE SOFTWARE DIE FOLGENDEN LIZENZBESTIMMUNGEN („BESTIMMUNGEN") SORGFÄLTIG DURCH. FALLS SIE MINDERJÄHRIG SIND, MUSS IHR ERZIEHUNGSBERECHTIGTER DIESE BESTIMMUNGEN DURCHLESEN. DURCH AUSWAHL DER OPTION „AKZEPTIEREN" ODER DURCH INSTALLATION, VERVIELFÄLTIGUNG ODER NUTZUNG DER SOFTWARE ODER EINES AUF DER SOFTWARE BASIERENDEN SERVICE BESTÄTIGEN SIE (ENTWEDER ALS NATÜRLICHE ODER ALS JURISTISCHE PERSON), DASS SIE DIESE BESTIMMUNGEN GELESEN UND VERSTANDEN HABEN UND DIESE FÜR RECHTLICH VERBINDLICH ERACHTEN. STIMMEN SIE NICHT ALLEN BESTIMMUNGEN ZU, DÜRFEN SIE DIE SOFTWARE WEDER INSTALLIEREN NOCH NUTZEN ODER VERVIELFÄLTIGEN.

Sie erkennen an, dass die Software spezifischen Beschränkungen unterliegt, wie dem Nutzungszweck, sowie bestimmten technischen Anforderungen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf das Betriebssystem, den Speicherplatz, den geographischen Standort oder die Netzwerkkonnektivität. Beachten Sie, dass die Software in Ihrem Wohnsitzland möglicherweise nicht verfügbar oder deren Nutzung nicht gestattet ist.

Softwarelizenz

Vorbehaltlich der Entrichtung der entsprechenden Gebühren und vorbehaltlich dieser Bestimmungen wird Ihnen ein nicht ausschließliches, nicht übertragbares, nicht abtretbares und widerrufliches Recht zur Nutzung der Software gemäß diesen Bestimmungen für den separat zwischen Ihnen und F‑Secure oder dessen Händlern vereinbarten Zeitraum gewährt.

Sie sind berechtigt,

A) die Software nur auf so vielen Einheiten (üblicherweise Handheld-Geräte, PCs, Server oder andere Hardware, die alle als „Gerät" bezeichnet werden) zu installieren und zu nutzen wie in der Software, im F‑Secure-Lizenzvertrag, auf der entsprechenden Rechnung, der Produktverpackung oder der Vereinbarung, die auf diese Bestimmungen Bezug nimmt, angegeben ist. Wird die Software über ein Netzwerk gemeinsam benutzt oder wird die Software genutzt, um den Datenverkehr auf Servern, Firewalls oder Gateways zu filtern, benötigen Sie eine Lizenz entweder für die Scankapazität oder für die Gesamtzahl an Nutzern, welchen die Software Dienste bietet. In diesen Fällen dürfen Sie die Software auf der erforderlichen Anzahl an Einheiten installieren (gilt nicht für F‑Secure SENSE);

B) Kopien der Software ausschließlich zu Installations- und Sicherungszwecken zu erstellen; und

C) die Anzahl der Lizenzen durch den Erwerb weiterer Lizenzen zu erhöhen.

Lizenzbeschränkungen

Sie sind nicht berechtigt,

A) die Software entgegen diesen Bestimmungen, dem F‑Secure-Lizenzvertrag oder weiterer dazugehöriger Dokumentation zu installieren oder zu nutzen;

B) Kopien der Software an Dritte weiterzugeben, die Software elektronisch auf einen Computer von Dritten zu übertragen oder Dritten zu gestatten, die Software zu kopieren, außer in Fällen, in denen dies ausdrücklich in der dazugehörigen Dokumentation gestattet ist;

C) die Software zu verändern, anzupassen, zu übersetzen, zu vermieten, zu leasen, weiterzuverkaufen oder Ableitungen, die auf der Software und/oder verwandten Dateien (einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Datenbanken, Nachrichten, Beschreibungen oder andere Inhalte) oder einem Teil hiervon basieren, zu erstellen;

D) die Software und/oder verwandte Dateien (einschließlich, jedoch beschränkt auf Datenbanken, Nachrichten, Beschreibungen und die Kommunikation zwischen Anwendungen) durch Dekompilieren, Reverse Engineering, Disassemblieren oder auf andere lesbare Art zu reduzieren (es sei denn, dies ist nach zwingenden Urheberrechtsgesetzen erlaubt), da die Software Betriebsgeheimnisse von F‑Secure und seinen Lizenzgebern enthält oder enthalten kann;

E) die Dokumentation für einen anderen Zweck als zur Unterstützung Ihrer Softwarenutzung zu verwenden;

F) jeglichen zur Installation oder Verwendung der Anwendung bereitgestellten Autorisierungscode gegenüber Dritten offenzulegen, ausgenommen Lizenzen mit Mehrfachnutzungsrecht, das eine Offenlegung zu entsprechenden anderen Nutzern erfordert;

G) die Software oder einen Teil der Software zu nutzen, um ein Produkt oder einen Service zu implementieren, das bzw. der in Verbindung mit der Software einem anderen als dem ursprünglichen Zweck der Software dient;

H) die funktechnischen Parameter der Hardware entgegen ihrer Zertifizierung an Ihrem Standort zu ändern;

I) falls die Software eine automatische Update-Funktion enthält, diese zur Veröffentlichung, Verteilung und/oder zum Abrufen von Softwareinhalten, (i) die nicht speziell mit F‑Secure-Produkten und/oder -Services in Zusammenhang stehen und (ii) nicht sicherheitsbezogen sind, zu nutzen (dies gilt auch für jegliche Updates solcher Software oder Inhalte);

J) die Software in jeglicher Weise für die folgenden Zwecke einzusetzen: (i) Sammeln oder Verbreiten jeglicher persönlicher Daten, geschützter Inhalte oder Geschäftsgeheimnisse, zu deren Sammlung oder Verbreitung Sie nicht berechtigt sind; (ii) Verbreiten von rechtswidrigen, verleumderischen, pornografischen, missbräuchlichen, belästigenden und bedrohlichen Inhalten sowie von Inhalten oder Code mit zerstörerischen Eigenschaften; (iii) Zugriff auf oder Verbreiten von Kinderpornografie oder Sodomie; (iv) Versenden von Spam; (v) Malware, Botnets, Phishing, Denial-of-Service-Angriffe, illegales Hacking, nicht autorisiertes Port-Scanning oder nicht autorisierter Zugriff; (vi) Ausgeben als andere Person; (vii) Verletzen der Rechte von Drittpersonen; (viii) Verletzen von geltendem Recht, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf die laut Ihrer Rechtsordnung geltenden Export- und Recyclinggesetze für die spezifischen Produkte; (ix) andere invasive oder betrügerische Zwecke oder jegliche andere Nutzung, die die Bedienung der Software oder die Verwendbarkeit der Software durch andere Nutzer beeinträchtigt; (x) Verwalten jeglicher Inhalte, die gegen die Vorschriften für zulässige Inhalte der Drittparteien verstoßen, von denen Sie die Software erworben haben.

Bitte wenden Sie sich direkt an F‑Secure, wenn Sie an weiteren, nicht in diesen Bestimmungen genannten Rechten interessiert sind.

Zusätzliche Lizenzbestimmungen für Beta-Versionen sowie kostenfreie und Evaluierungsversionen der Software

Diese Einschränkungen gelten zusätzlich zu den obigen Bestimmungen bei der Verwendung, dem Herunterladen oder der Installation einer Evaluierungs-, Beta- oder kostenfreien Version der Software oder wenn F‑Secure oder dessen Händler Ihnen ausdrücklich eine Lizenz zu Evaluierungszwecken zur Verfügung stellen. In solchen Fällen werden an der Software häufiger Änderungen vorgenommen, und sie ist möglicherweise mit zusätzlichen Werbefunktionen ausgestattet. Da Sie das Recht zur Nutzung der Software kostenfrei genießen, erkennen Sie an, dass F‑Secure (i) nicht zu Support- oder Wartungsservices für die Software verpflichtet ist und (ii) jederzeit berechtigt ist, die Lizenz für die Software zu entziehen, die Verfügbarkeit der Software sowie deren Funktionen zu beenden sowie kostenlose Funktionen einzuschränken oder in kostenpflichtige Funktionen umzuwandeln. Eine befristete Lizenz dient einzig zur Software-Evaluierung oder zur Verwendung der Software als ergänzendes oder einzelfallbezogenes Werkzeug und ausschließlich während eines bestimmten Testzeitraums, der am Tag der Registrierung oder der Erstinstallation der Software beginnt. Nach Ablauf des befristeten Zeitraums müssen Sie die Softwarelizenz entweder von F‑Secure oder dessen Händlern erwerben oder die Nutzung der Software einstellen und die Software vernichten.

Falls Sie die Softwareanwendung SENSE im Rahmen eines kostenlosen Abonnements nutzen, gelten die Bestimmungen in diesem Abschnitt nicht.

Open Source-Lizenzen

Sie erkennen an, dass bestimmte Komponenten der Software durch sog. Open Source-Softwarelizenzen (OSS-Lizenzen) abgedeckt sind. Für einige dieser OSS-Lizenzen ist es erforderlich, dass der Händler die Software im Source Code-Format („Open Source-Komponenten") zur Verfügung stellt. Das Recht zur Nutzung der Open Source-Komponenten wird Ihnen direkt durch die jeweiligen Rechteinhaber gemäß den jeweilig anwendbaren Lizenztexten eingeräumt. Sofern die OSS-Lizenzbestimmungen dies erforderlich machen, befinden sich solche OSS-Lizenzen für die Open Source-Komponenten in dem Installationsverzeichnis der Software oder an einem anderen in der Software angegebenen Ort.

Spezifische Bestimmungen für Cloud Protection for Salesforce

Cloud Protection for Salesforce wird als Software von F‑Secure, nicht salesforce.com, bereitgestellt, und unterliegt somit nicht der Gewährleistung von salesforce.com. Sie und andere Nutzer in Ihrem Unternehmen können Cloud Protection for Salesforce für den Zugriff auf Ihre Daten und die Daten Ihres Unternehmens im System von salesforce.com nutzen. Die Verwendung von Cloud Protection for Salesforce kann jedoch auch zur Übertragung solcher Daten außerhalb des Systems von salesforce.com führen. Insofern die Daten außerhalb des Systems von salesforce.com übertragen werden, übernimmt salesforce.com keine Verantwortung für den Datenschutz, die Sicherheit oder die Integrität der Daten.

Titel

Titel, Eigentumsrechte und gewerbliche Eigentumsrechte an der Software verbleiben bei F‑Secure und/oder seinen Lizenzgebern. F‑Secure und seine Lizenzgeber behalten sich alle Rechte vor, die Ihnen nicht ausdrücklich gewährt werden.

Beschränkte Garantie und Haftungsausschluss

Garantieausschluss für Software. DIE SOFTWARE WIRD „SO WIE SIE IST" ZUR VERFÜGUNG GESTELLT OHNE JEGLICHE GARANTIEN, DIE ÜBER DIE AUSDRÜCKLICHEN ANGABEN IN DIESEM DOKUMENT HINAUSGEHT. F-SECURE, SEINE LIZENZGEBER UND HÄNDLER GARANTIEREN NICHT, DASS DIE SOFTWARE ODER DAZUGEHÖRIGE DOKUMENTATION KORREKT, PRÄZISE, ZUVERLÄSSIG ODER IN ANDERER WEISE FEHLERFREI SIND. F-SECURE, SEINE LIZENZGEBER UND HÄNDLER LEHNEN AUSDRÜCKLICH ALLE STILLSCHWEIGENDEN GARANTIEN AB, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF STILLSCHWEIGENDE GARANTIEN FÜR TITELRECHTE, VERFÜGBARKEIT, LEISTUNG, NICHT-VERSTOSS, MARKTGÄNGIGKEIT UND EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. DAS GESAMTE RISIKO BEZÜGLICH ERGEBNISSEN UND LEISTUNG DER SOFTWARE UND DAZUGEHÖRIGER DOKUMENTATION LIEGT BEI IHNEN.

Einige Rechtsordnungen lassen den ausdrücklichen oder impliziten Ausschluss bestimmter Gewährleistungen nicht zu, sodass der obige Ausschluss für Sie möglicherweise nicht zutrifft. Darüber hinaus stehen Ihnen abhängig von Ihrer Rechtsordnung möglicherweise andere Rechte zu.

US-Hardwaregewährleistung

In den USA bietet F‑Secure eine freiwillige auf ein Jahr beschränkte Hardwaregewährleistung (im Folgenden: Gewährleistung). Die Gewährleistung garantiert Rechte, die sich möglicherweise nicht mit den Verbraucherrechten überdecken, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Rechte bezüglich rechtsmangelhafter Ware. Die Gewährleistung gilt somit zusätzlich zu den Verbraucherrechten in den USA und nicht statt ihrer.

Die Gewährleistung tritt in Kraft ab dem Datum des Kaufs der Hardware von F‑Secure oder einem autorisierten Vertriebspartner von F‑Secure. Wenn während der Gewährleistungsfrist ein Fehler auftritt, wird F‑Secure nach seinem Ermessen und im gesetzlich zulässigen Rahmen (a) das Produkt mit neuen oder solchen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit gleichwertigen Teilen unentgeltlich reparieren, (b) das Produkt austauschen gegen ein Produkt, das entweder neu ist oder einem solchen in Bezug auf Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit gleichwertig ist oder (c) den ursprünglichen Kaufpreis des Produkts zurückerstatten. Diese Gewährleistung erstreckt sich nicht auf: Schäden, die auf Unfall, Missbrauch oder andere Ursachen zurückzuführen sind, die nicht auf Material- und Herstellungsfehler zurückgehen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf eine Nutzung oder Wartung, die nicht der Benutzerdokumentation und den Bestimmungen entspricht. Wenn die originale Werkseriennummer entfernt, unkenntlich gemacht oder geändert wurde oder jegliche Änderung oder Reparatur an der Hardware ohne Erlaubnis von F‑Secure vorgenommen wurde, verliert diese Gewährleistung ihre Gültigkeit.

Sämtliche Garantien, Bedingungen und andere Bestimmungen, die nicht ausdrücklich in diesem Gewährleistungsdokument ausgewiesen sind, sind von der Gewährleistung ausgeschlossen, mit Ausnahme der Ihnen laut Ihrer Rechtsordnung zustehenden Rechte. F‑Secure übernimmt keine Gewährleistung und gibt keine Erklärung oder Zusicherung ab, dass die Hardware im Rahmen dieser Gewährleistung ohne Gefährdung und/oder Verlust der auf der Hardware gespeicherten Informationen und/oder Daten repariert oder ersetzt werden kann. In keinem Fall haftet F‑Secure für (a) jegliche Verluste, die nicht durch eine Gewährleistungsverletzung seitens F‑Secure verursacht wurden, (b) jegliche Verluste oder Beschädigungen, die zum Kaufzeitpunkt der Hardware keine vernünftigerweise vorhersehbare Folge einer Gewährleistungsverletzung seitens F‑Secure darstellten oder (c) Verluste im Zusammenhang mit jeglichen Geschäften, entgangenen Gewinnen, Datenverlusten oder entgangenen Gelegenheiten. Die Bestimmungen dieser Gewährleistung gelten nicht bei (1) Tod oder Körperverletzung, (2) Betrug oder grober Fahrlässigkeit, (3) arglistiger Täuschung oder (4) unter Umständen, bei denen die Haftung nach geltendem Recht weder ausgeschlossen noch beschränkt werden kann.

Einige Staaten oder Länder lassen möglicherweise keine Beschränkungen der Gewährleistungsdauer zu oder erlauben keinen Ausschluss bzw. keine Beschränkung von Neben- oder Folgeschäden. Daher treffen die obigen Ausschlüsse gegebenenfalls nicht auf Sie zu. Beachten Sie, dass diese Gewährleistung Ihnen bestimmte Rechte einräumt und Sie möglicherweise über weitere Rechte verfügen, die in Abhängigkeit von Ihrem Staat oder Land unterschiedlich sein können. Um den vollständigen Umfang Ihrer Rechte zu erfahren, müssen Sie die Rechte Ihres jeweiligen Staats, der Provinz oder des Landes zu Rate ziehen. Um einen Gewährleistungsanspruch zu erheben, setzen Sie sich gemäß der nachfolgenden Beschreibung mit dem Kundendienst von F‑Secure in Verbindung. Bitte halten Sie für die Bearbeitung von Gewährleistungsansprüchen Ihren Kaufbeleg bereit.

Haftungsbeschränkung

Haftungsbeschränkung für bestimmte Schadenskategorien. F-SECURE, SEINE ANGESTELLTEN, MANAGER, LIZENZGEBER, VERTRIEBSSTELLEN UND ZULIEFERER HAFTEN IHNEN GEGENÜBER UNTER KEINEN UMSTÄNDEN, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF UNERLAUBTE HANDLUNGEN ODER VERTRÄGE, FÜR SPEZIELLE, FOLGE-, ZUFÄLLIGE ODER MITTELBARE SCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT BESCHRÄNKT AUF EINNAHME- ODER GEWINNVERLUSTE, VERLUST ODER BESCHÄDIGUNG VON DATEN, DATEI-, GERÄTE- ODER ANWENDUNGSFEHLER ODER NICHTFUNKTIONIEREN ODER ANDEREWEITIGE GESCHÄFTLICHE ODER WIRTSCHAFTLICHE VERLUSTE, DIE SICH AUS DER NUTZUNG ODER DER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER SOFTWARE ODER DAZUGEHÖRIGER DOKUMENTATION ERGEBEN, AUCH WENN F-SECURE VON DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WURDE.

Beschränkung der Gesamthaftungssumme. DIE MAXIMALE GESAMTHAFTUNGSSUMME, MIT DER F-SECURE, SEINE LIZENZGEBER UND VERTRIEBSSTELLEN FÜR TATSÄCHLICHE SCHÄDEN AUS IRGENDEINEM GRUND IHNEN GEGENÜBER HAFTEN, ÜBERSTEIGT IN KEINEM FALL DEN VON IHNEN GEZAHLTEN BETRAG FÜR DIE SOFTWARE. ENTSTEHEN SCHÄDEN AUFGRUND VON SOFTWAREFEHLERN, DIE ZU VERLUST VON, FEHLERN AN, UNBEFUGTEM ZUGRIFF AUF ODER LÄNGERFRISTIG AUSBLEIBENDER BEREITSTELLUNG VON INHALTEN FÜHREN, IST DIE HAFTUNG AUSDRÜCKLICH AUF DEN VON IHNEN ENTRICHTETEN PREIS FÜR DIE SOFTWARELIZENZ FÜR DIE 6 MONATE, DIE DIESEM SOFTWAREFEHLER VORAUSGEHEN, BESCHRÄNKT.

Unveräußerliche Konsumentenrechte und von den Bestimmungen betroffene Personen. Einige Rechtsordnungen lassen die Einschränkung oder den Ausschluss der Haftung nicht zu; daher trifft unter Umständen die oben genannte Einschränkung nicht oder nur teilweise auf Sie zu. Die vorliegenden Bestimmungen dürfen die gesetzlichen Rechte der als Kunde handelnden Partei nicht beeinträchtigen. F‑Secure handelt ebenfalls im Namen seiner Angestellten, Vertriebsstellen, Lizenzgeber, Händler und Tochtergesellschaften für Ablehnung, Ausschluss und/oder Einschränkung von Verpflichtungen, Garantien und Haftung gemäß den vorliegenden Bestimmungen.

Haftungsbeschränkung nach deutschem und österreichischem Recht. Für den Lizenzerwerb durch Kunden mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich gelten anstelle der Abschnitte 1 und 2 oben folgende Haftungsbeschränkungen: Bei Schadenersatzforderungen, Entschädigungsansprüchen und anderen Haftungsansprüchen, egal ob sie sich aus dem Vertrag, aufgrund unerlaubter Handlung, aus gesetzlicher Verpflichtung oder anderweitig gemäß des vorliegenden Lizenzvertrages ergeben, gilt Folgendes: F‑Secure, seine Lizenzgeber, Händler und Zulieferer haften ohne Einschränkung für i) absichtlich verursachte Schäden oder Schäden, die aufgrund grober Fahrlässigkeit entstehen, ii) bei sich aus dem deutschen/österreichischen Produkthaftungsgesetz ergebenden Ansprüchen und iii) im Falle einer Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Im Falle einfacher Fahrlässigkeit gilt Folgendes: F‑Secure, seine Lizenzgeber, Händler oder Zulieferer haften nur insofern, als sie eine wesentliche Vertragspflicht verletzt haben (Kardinalpflicht). Diese Haftung ist auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden im Falle von materiellen Schäden oder Geldentschädigung beschränkt.

Schadloshaltung. Sie halten F‑Secure, seine Angestellten, Manager, Lizenzgeber, Händler und Zulieferer (im Folgenden zusammenfassend die "Entschädigungsberechtigten" genannt) schadlos und bewahren diese vor (i) allen Kosten, Gebühren, Schäden, Haftungsansprüchen und/oder Verfahren gegen die Entschädigungsberechtigten, die sich aus rechtswidrigem Verhalten und/oder der Verletzung der Rechte Dritter ergeben, und/oder (ii) Schäden, die Sie aufgrund Ihrer Nutzung der Software verursachen.

Datenschutz und Datensammlung

Datensammlung. Sie erkennen an, dass F‑Secure bestimmte Daten zu Ihren Geräten und/oder Ihrem Netzwerk sammeln muss, damit wir Ihnen unsere Dienste bereitstellen können. Da die gesammelten Daten und deren Verwendung je nach Typ und Version der Software unterschiedlich sind, entnehmen Sie ausführlichere Informationen zur Verarbeitung von persönlichen Daten bitte den entsprechenden Datenschutzrichtlinien von F‑Secure. Diese Richtlinien stehen über die Benutzeroberfläche der Software und/oder auf der Website von F‑Secure zur Verfügung. Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Art der typischerweise von der Software gesammelten Daten sowie den jeweiligen Zweck der Sammlung dieser Daten.

Technische und datenschutzrelevante Daten. Damit F‑Secure Ihr Gerät und Ihre Online-Aktivitäten schützen kann, muss der größte Teil unserer Software Daten auf Ihrem Gerät und Ihre Softwarenutzung erfassen und verarbeiten. Solche Daten werden gewöhnlich in Form von Objektsicherheitsdaten, Analyseergebnissen, Statistiken, Metadaten zu Dateien, Software-Nutzungsmetriken und anderen, ähnlichen Daten erfasst. Bei der Konzeption unserer Software sind wir getreu unseren Grundsätzen darum bestrebt, die Verknüpfung dieser Art von Daten und Ihrer Person einzuschränken.

Personenbezogene Daten. F‑Secure erfasst und verarbeitet ebenfalls Daten in einer Weise, in der Sie persönlich identifizierbar sind. Solche personenbezogenen Daten sind im Allgemeinen i) von Ihnen aktiv an uns übermittelte Daten (z. B. Kontakt- und Registrierungsinformationen, im Rahmen einer Problemlösung übermittelte Informationen) und ii) automatisch von der Software erfasste oder durch die Nutzung bestimmter Funktionen übermittelte Daten (z. B. Informationen zu Lizenzzuordnung, Gerät, Software, Benutzerkontoaktivitäten, geografischer Standort Ihres Geräts, Betriebssystem usw.) und iii) beschränkte Datasets aus dem Umfang der oben beschriebenen ‚Technischen Daten und Sicherheitsdaten‘ (beispielsweise Namen von blockierter Malware).

Weitergabe, Offenlegung und Compliance von Daten. F‑Secure ist befugt, die oben genannten Tätigkeiten zur Datenverarbeitung mittels seiner Tochtergesellschaften oder Unterauftragnehmer durchzuführen. F‑Secure ist befugt, bestimmte Daten gegenüber seinen Händlern oder Partnern gemäß den Angaben in der jeweiligen Datenschutzrichtlinie von F‑Secure offenzulegen. Diese Parteien können sich innerhalb oder außerhalb des EWR befinden. Darüber hinaus kann F‑Secure Daten verarbeiten und offenlegen, wenn dies zur Verfolgung legitimer Interessen im Rahmen des anwendbaren Rechts erforderlich ist.

Transparenz und Unternehmenskunden. F‑Secure ‚Protection Service for Business‘ ist zur gemeinsamen Verwaltung durch Sie (als unser Unternehmenskunde), F‑Secure und unsere Partner konzipiert. Vorbehaltlich einer Vereinbarung werden die Rollen und Verantwortlichkeiten der in dieser Konstellation an der Verarbeitung der persönlichen Daten beteiligten Parteien in einer separaten Datenschutzrichtlinie festgelegt, und Sie erklären sich einverstanden, Ihre Mitarbeiter darüber zu unterrichten.

Ihre Genehmigungen gegenüber F‑Secure

Zum ordnungsgemäßen Betrieb der Software genehmigen Sie F‑Secure, verdächtige Dateien mit ausführbarem Code in Ihrem Namen von Ihrem Gerät oder Ihren mit der Software verknüpften Drittpartei-Service-Konten auf Backend-Systeme von F‑Secure zu kopieren, damit F‑Secure diese Dateien besser auf böswillige Aktivitäten untersuchen kann.

Feedback

Für jegliches direktes Feedback, Ideen und Verbesserungsvorschläge (zusammengefasst „Feedback"), die Sie F‑Secure geben, erteilen Sie F‑Secure ein weltweites, nicht ausschließliches, übertragbares, unterlizenzierbares, kostenfreies Recht, dieses Feedback im Rahmen aller unserer Produkte und geschäftlicher Vorgänge für die Dauer des Rechtsschutzes gemäß anwendbarem Urheberrecht oder gewerblichen Schutzrechten, Bestimmungen sowie internationalen Verträge und Konventionen zu nutzen.

Allgemeines

Änderungen. F‑Secure verbessert seine Dienstleistungen kontinuierlich. F‑Secure behält sich das Recht vor, Funktionen oder Funktionalität der Software zu ändern, um Ihnen bessere Produkte oder Services zu bieten, die Software an Änderungen auf dem Markt oder Bestimmungen anzupassen, spätere technische Einschränkungen zu berücksichtigen. Daher behält sich F‑Secure das Recht vor, die Software gelegentlich zu aktualisieren und zu verändern. Diese Änderungen können das Hinzufügen neuer Funktionen oder das Entfernen bestehender Funktionen umfassen, sind jedoch nicht darauf beschränkt. Sofern ein solches Upgrade oder eine solche Änderung nicht automatisch erfolgt, sondern Ihnen als freiwillige Option bereitgestellt wird, empfehlen wir, die jeweils aktuelle Version der Software zu nutzen. F‑Secure behält sich das Recht vor, die Wartung und Unterstützung für bestimmte Versionen der Software (einschließlich zur Verwendung in bestimmten Betriebssystemumgebungen vorgesehene Versionen) einzustellen, durch welche die Software funktionsunfähig werden könnte. Von der Nutzung von Software mit eingestellter Wartung wird abgeraten und eine solche Nutzung erfolgt eigenverantwortlich. Weitere Informationen zu den Produktlebenszyklus-Regelungen finden Sie auf der F‑Secure-Website. Da die Software wahrscheinlich weiterentwickelt und während Ihres Abonnementzeitraums geändert wird, ist F‑Secure möglicherweise gezwungen, die vorliegenden Bestimmungen zu Updates anzupassen. Die überarbeiteten Bestimmungen gelten automatisch für die entsprechenden Versionen der mit den überarbeiteten Bestimmungen veröffentlichten Software. Wenn Sie eine neue Version der Bestimmungen akzeptieren, nachdem Sie den Service auf einem neuen Gerät installiert oder die Version auf einem aktuellen Gerät aktualisiert haben, deckt die neue Version automatisch alle Geräte und Installationen Ihres Abonnements ab. Die Bestimmungen der App-Stores gelten davon unbenommen.

Falls ein beliebiger Teil dieser Bestimmungen sich als ungültig oder nicht einklagbar herausstellt, so betrifft er nicht die Gültigkeit der restlichen Bestimmungen, die weiterhin und entsprechend gültig und einklagbar bleiben.

Datentransferkosten. Sie erkennen an, dass die Nutzung der Software mit zusätzlichen Datentransferkosten verbunden sein kann. Diese Zusatzkosten können abhängig von der Art des Geräts / der Verbindung / des Anbieternetzwerks unterschiedlich sein, und Sie, nicht F‑Secure, tragen diese Kosten.

Zusätzliche Bestimmungen. Die Software enthält gegebenenfalls Webanwendungen, Web-Portale oder Drittanbietersoftware („Websites"). Die Nutzung solcher Websites unterliegt gegebenenfalls zusätzlichen Bestimmungen. Sie erklären sich einverstanden, auf diesen Websites etwaige zusätzliche Nutzungsbestimmungen nachzulesen und die Websites nur gemäß diesen Bestimmungen zu nutzen. Diese Websites können auch von F‑Secure-Händlern oder anderen Dritten betrieben werden. F‑Secure ist für Websites Dritter in keiner Weise haftbar.

Verfügbarkeit. Sie werden darüber informiert und akzeptieren hiermit, dass die Software insgesamt oder teilweise vorübergehend aufgrund von Reparaturen, Upgrades, Wartung oder aus Gründen, auf die F‑Secure keinen Einfluss hat (höhere Gewalt), nicht verfügbar oder nicht funktionsbereit sein kann. F‑Secure, seine Lizenzgeber oder Händler können nicht für Folgen aus derartigen Ausfällen haftbar gemacht werden und stellen die Verfügbarkeit und den Betrieb der Software, abhängig von den jeweiligen technischen Einschränkungen, so schnell wie möglich wieder her.

Vertragsbeendigung. Unbeschadet anderer Rechte bei der Beendigung oder dem Ablauf des Vertrags, die auf diesen Bestimmungen oder anderen vertraglichen oder gesetzlichen Regelungen beruhen, kann F‑Secure bei einem Verstoß gegen die vorliegenden Bestimmungen oder die Nutzung der Softwarefunktionen zu anderen als den in der offiziellen Dokumentation bestimmten Zwecken Ihre Lizenz für die Software unverzüglich ohne Mitteilung beenden. Bezogen auf F‑Secure bedeutet Vertragsbeendigung die Beendigung der Ihnen gemäß dem jeweiligen Abonnement geleisteten Sicherheitsdienstleistung. Nach der Beendigung der Sicherheitsdienste für F‑Secure SENSE können Sie ungeachtet der Vertragsbeendigung, die F‑Secure SENSE-App und die Hardware ohne Sicherheitsdienste weiterhin nutzen. Diese Bestimmungen bleiben über die Vertragsbeendigung hinaus gültig in Bezug auf die F‑Secure SENSE-App und Hardware ohne Sicherheitsdienste.

Stellt F‑Secure fest, dass Sie die Software i) unter Verstoß gegen diese Bedingungen, ii) entgegen anderer Bedingungen, iii) entgegen deren vorgesehenem Zweck, iv) in einer Weise nutzen, die deren Nutzung durch Dritte einschränkt (z. B. durch alleinige Beanspruchung der Zugangsbandbreite) oder Dritte schädigt, behält sich F‑Secure das Recht vor, (i) Ihre Lizenz nicht zu verlängern, (ii) die Nutzung der Software oder von Teilen der Software für Sie einzuschränken und (iii) den Lizenzvertrag zu kündigen. Erlischt die Vereinbarung zwischen F‑Secure und dem Händler, der Ihnen die Software zur Verfügung stellt, können F‑Secure oder seine Händler Sie über die vorzeitige Kündigung des Lizenzvertrags informieren. Sie haben als Folge einer solchen Beendigung keinen Anspruch auf Rückerstattung, Schadensersatz oder sonstige Entschädigungen von F‑Secure. Die Bestimmungen bezüglich der Nutzungsbeschränkungen bleiben nach Beendigung des Vertragsverhältnisses bestehen.

Exportbeschränkungen. Sie erkennen an und erklären sich damit einverstanden, dass die Software möglicherweise aufgrund nationaler Gesetze und Verordnungen Beschränkungen und Kontrollen unterliegt, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Ausfuhrbestimmungen der Europäischen Union oder das US-amerikanische Exportkontrollgesetz (Export Administration Act) (zusammenfassend als "Ausfuhrbestimmungen" bezeichnet). Sie erklären und bestätigen, dass weder die Software selbst, noch ein unmittelbar mit ihr verbundenes Produkt derzeit oder in Zukunft direkt oder indirekt in ein Land verkauft, geliefert, übermittelt oder wiederausgeführt wird, für das ein solcher Export nach den Ausfuhrbestimmungen und den darunter geltenden Vorschriften untersagt ist. Des Weiteren erklären und bestätigen Sie, dass besagte Software und Produkte nicht für einen gemäß den Ausfuhrbestimmungen und Vorschriften untersagten Zweck verwendet werden. Mit der Nutzung der Software erkennen Sie die oben genannten Bedingungen an, stimmen ihnen zu und erklären und versichern die Einhaltung der Ausfuhrbestimmungen bei Ausfuhr, Wiederausfuhr oder Einfuhr der Software oder ihr zugrunde liegender Informationstechnologien. Darüber hinaus erklären und versichern Sie, nicht Staatsbürger eines mit einem US-amerikanischen Embargo belegten Landes oder eines auf der Liste vom US-Außenhandel ausgeschlossener Länder (Table of Denial Orders) zu sein sowie nicht in der Liste ausdrücklich genannter Staatsbürger des US-Finanzministeriums (list of Specially Designated Nationals) geführt zu werden.

Lizenzrechte der US-amerikanischen Regierung. Wird diese Lizenz für die oder im Namen der Vereinigten Staaten von Amerika, ihrer Behörden oder Einrichtungen („US-Regierung") erworben, erkennen Sie an, dass es sich bei der Software und der Dokumentation um „gewerbliche Computersoftware" bzw. „gewerbliche Computersoftware-Dokumentation" handelt, wenn es um den Erwerb durch Zivilbehörden (48 C.F.R. 2.101) im Sinne der „Federal Acquisition Regulations" (Bundesbeschaffungsverordnung, FARs) geht oder um den Erwerb durch Abteilungen des Verteidigungsministeriums (48 C.F.R. 252.227-7014(a)(1) und (5)) im Sinne des „Department of Defense Federal Acquisition Regulation Supplement" (Anhang des Verteidigungsministeriums zur Bundeschaffungsverordnung DFARS). In Übereinstimmung mit 48 C.F.R. 12.212 FARs und 48 C.F.R. 227.7202 DFARS sowie anderen anwendbaren Regulierungen unterliegt jede Nutzung, Änderung, Vervielfältigung, Veröffentlichung, Vorführung, Ausstellung, Offenlegung oder Verbreitung der Software und Dokumentation durch oder für die US-Regierung nur den vorliegenden Bestimmungen und ist untersagt, sofern nicht ausdrücklich durch die vorliegenden Bestimmungen erlaubt.

Anwendungen mit hohem Risiko. Die Software verfügt, sofern nicht ausdrücklich in der Produktdokumentation beschrieben, über keine Fehlertoleranz und ist nicht für die Nutzung oder den Wiederverkauf als Kontrollausrüstung in gefährlichen Umgebungen konzipiert, hergestellt oder vorgesehen, die Ausfallsicherheit erfordern, wie der Betrieb kerntechnischer Anlagen, Navigations- oder Kommunikationssysteme von Flugzeugen, Flugverkehrskontrolle, Lebensrettungs- oder Waffensysteme, bei denen der Ausfall der Software zu Tod, Personenschäden oder schweren physikalischen oder Umweltschäden führen kann („Tätigkeiten mit hohem Risiko"). F‑Secure und seine Händler übernehmen keine ausdrückliche oder stillschweigende Garantie bezüglich der Eignung der Software für Tätigkeiten mit hohem Risiko.

Geltendes Recht und Streitbeilegung. Soweit nachstehend nichts anderes angegeben ist, unterliegen diese Bestimmungen der Rechtsprechung Finnlands ungeachtet Rechtskonflikte und ungeachtet des Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf. Die Gerichte Finnlands verfügen über die ausschließliche Gerichtsbarkeit und sind der ausschließliche Gerichtsstand zum Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, die aus diesen Bestimmungen entstehen.

Im Falle des Lizenzerwerbs innerhalb der Vereinigten Staaten oder durch einen in den Vereinigten Staaten ansässigen oder gemäß den Gesetzen der Vereinigten Staaten agierenden Lizenznehmer gilt für die vorliegenden Bestimmungen das Recht des Staates New York ungeachtet Rechtskonflikte und ungeachtet des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenverkauf. In diesen Fällen verfügen die Bundesgerichte und einzelstaatlichen Gerichte in New York über die ausschließliche Gerichtsbarkeit und sind der ausschließliche Gerichtsstand zum Beilegen von Streitigkeiten, die aus den vorliegenden Bestimmungen entstehen.

Im Falle von Lizenzen, die von außerhalb Finnlands oder der Vereinigten Staaten ansässigen Verbrauchern erworben wurden, unterliegen die vorliegenden Bestimmungen dem zwingenden Recht der jeweiligen Länder. In den Fällen, in denen F‑Secure entscheidet, seine Rechte gemäß den vorliegenden Bestimmungen nicht einzuklagen, ist dies nicht als Verzicht durch F‑Secure anzusehen, in Zukunft dieselben Rechte einzuklagen.

Wenn Sie ein in der EU ansässiger Kunde sind und ein Konflikt, der sich aus diesen Bestimmungen ergibt, nicht durch Sie und F‑Secure oder den Händler von F‑Secure einvernehmlich gelöst werden kann, können Sie sich an Ihre nationale Stelle zur Verbraucherstreitbeilegung wenden. Die vollständige Liste mit Streitbeilegungsstellen für die in Ihrem Gebiet zuständige Gerichtsbarkeit finden Sie unter:https://webgate.ec.europa.eu/odr. Alternativ können Sie zur Beilegung einer Verbraucherstreitigkeit auch die Plattform zur Online-Streitbeilegung nutzen, die Ihnen zur Verfügung steht unter:ec.europa.eu/odr.

Kontaktdetails

Wenn Sie Fragen zu diesen Bestimmungen haben, besuchen Sie bitte den Supportbereich unterf-secure.com/support. Bei Fragen zu Themen rund um den Kundensupport wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Dienstanbieter.