Führender Endgeräteschutz

F-Secure Computer Protection ist die beste Endgeräteschutzlösung für Windows- und Mac-Computer, wie Jahr für Jahr von unabhängigen Sicherheitsexperten, wie z..B. AV-Test, bestätigt wird.

Die Lösung bietet Ihnen viel mehr als nur Virenschutz: Sie umfasst Sicherheitstechnologien der nächsten Generation, wie Bedrohungs-Intelligence, Maschinenlernen und proaktiven Schutz vor allen Bedrohungen, wie z. B. Ransomware und Zero-Day-Angriffen.

Klicken Sie auf Ihr Betriebssystem, um mehr zu erfahren:

Windows Protection

Microsoft Windows ist das am häufigsten angegriffene Betriebssystem weltweit. Die stetig steigende Zahl der Angriffe zeigt, wie wichtig es ist, Ihre Windows-Computer vor Ransomware und anderen Bedrohungen zu schützen. Laut einer Studio ist die Zahl der Ransomware-Angriffe per E-Mail im Jahr 2016 beispielsweise um 6000 % gestiegen.

Die höchstmögliche Windows-Sicherheit wird mittels eines mehrschichtigen Ansatzes erzielt, der hochentwickelte Technologien — wie automatisiertes Patchmanagement, Maschinenlernen, Bedrohungs-Intelligence in Echtzeit sowie heuristische Analysen vereint. Dies sind nur einige der Funktionen, die Computer Protection for Windows standardmäßig bietet.

Moderner Schutz ist viel mehr als nur ein Virenschutz

F-Secure Computer Protection for Windows bietet einen leistungsfähigen und effizienten Schutz für Ihre Windows-Computer, der weit über traditionelle Virenschutzprogramme hinausgeht.

Heuristische & Verhaltensanalysen

Identifiziert und blockiert ausgereifte Malware, ohne auf eine Signaturdatenbank zurückgreifen zu müssen.

DeepGuard 6

Der neue DeepGuard setzt vermehrt künstliche Intelligenz und Maschinenlernen ein.

Bedrohungs-Intelligence in Echtzeit

Die Security Cloud von F-Secure identifiziert, analysiert und verhindert neue Bedrohungen.

Integriertes Patchmanagement

Sie können bis zu 80 % aller Angriffe verhindern, indem Sie Ihre gesamte Software stets auf dem neuesten Stand halten.

Multi-Engine-Malware-Schutz

Erkennt eine breite Palette an böswilligen Funktionen, Mustern und Trends.

Umfangreicher Web-Schutz

Sperrt den Zugriff auf schädliche Webseiten sowie Phishing-Seiten und begrenzt den Kontakt mit schädlichen Inhalten.

DataGuard PREMIUM

Bietet zusätzlichen Schutz vor Ransomware und verhindert das Löschen oder das Verfälschen von Daten.

Applikationskontrolle PREMIUM

Blockiert die Ausführung von Anwendungen und Skripten nach Regeln, die von unseren Penetrationstestern erstellt, oder vom Administrator definiert wurden.

Applikationskontrolle PREMIUM

F-Secure Computer Protection for Windows hat ein neues Premium-Feature, Application Control, erhalten. Es kann die Ausführung nicht autorisierter Anwendungen blockieren oder einschränken, entweder auf der Grundlage von Regeln, die von unseren Penetrationstestern erstellt, oder vom Administrator definiert wurden, beispielsweise auf der Grundlage des Anwendungsnamens oder der Version. Es enthält auch eine erweiterte Erkennungslogik, um Anwendungen von der Ausführung von Skripten, wie z. B. PowerShell, zu blockieren.

F-Secure DataGuard PREMIUM

F-Secure DataGuard hindert bösartige und unbekannte Anwendungen daran, Daten zu löschen oder zu verfälschen. Dies ermöglicht die Wiederherstellung von Daten, beispielsweise nach einem erfolgreichen Ransomware-Angriff. Außerdem beinhaltet es eine fortschrittliche Überwachungs- und Erkennungslogik, und ermöglicht dadurch eine zusätzliche Sicherheitsstufe gegen Ransomware.

Automatisches Patchmanagement

Computer Protection for Windows enthält auch Software Updater, eine Funktion für automatisches Patchmanagement. Diese kann bis zu 80 % der Angriffe verhindern, einfach indem Software-Aktualisierungen installiert werden, sobald sie verfügbar sind. Es sind keine separaten Agenten, Verwaltungsserver oder Konsolen erforderlich. Patchmanagement ist die erste, kritische Sicherheitskomponente — und einer der besten Schutzebenen, wenn Ihre Endgeräte schädlichen Inhalten ausgesetzt sind.

DeepGuard 6: Sicherheit der Zukunft

Durch das Upgrade auf DeepGuard 6 wurden die Sicherheitsfunktionen von Computer Protection for Windows signifikant verbessert. Die Lösung umfasst nun eine stärkere Nutzung von künstlicher Intelligenz und Maschinenlernen in Kombination mit den neuesten Erkenntnissen unserer Analysten, Experten für Cyber-Sicherheit und Sicherheitstestern.

Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass wir einen neuen, verbesserten Ansatz im Hinblick auf IT-Sicherheit verfolgen. Wir blockieren Angriffe, indem wir die dabei angewendeten Techniken, Methoden und Verfahren erkennen und verhindern, anstatt uns ausschließlich auf Signaturen zu verlassen.

Premium

Applikationskontrolle

F-Secure Computer Protection for Windows hat ein neues Premium-Feature, Application Control, erhalten. Es kann die Ausführung nicht autorisierter Anwendungen blockieren oder einschränken, entweder auf der Grundlage von Regeln, die von unseren Penetrationstestern erstellt, oder vom Administrator definiert wurden, beispielsweise auf der Grundlage des Anwendungsnamens oder der Version. Es enthält auch eine erweiterte Erkennungslogik, um Anwendungen von der Ausführung von Skripten, wie z. B. PowerShell, zu blockieren.

Computer Protection Premium

Sie erhalten F-Secure Computer Protection in den Versionen Standard und Premium.

Standard
Premium
Standard
 
Premium

Software Updater

 

DeepGuard 6

 

DataGuard

 

Security Cloud

 

Multi-Engine Anti-Malware

 

Browser-Schutz

 

Webverkehr Schutz

 

Web Inhaltskontrolle

 

Connection Control

 

Gerätesteuerung

 

Application Control

 

Managed Firewall

 

Details

Automatische Patch-Verwaltung

Software Updater ist eine automatisierte Patch Management-Funktion, die vollständig in die F-Secure Workstation Security-Clients integriert ist. Es müssen keine separaten Agenten, Managementserver oder Konsolen installiert werden.

Software Updater ist eine wichtige Sicherheitskomponente. Es ist die erste Schutzbarriere, wenn schädliche Inhalte Endpunkte erreichen und kann bis zu 80 % der Angriffe abwehren, indem es einfach die Software auf dem neuesten Stand hält.

Software Updater sucht nach fehlenden Updates, erstellt einen Bericht über die Schwachstellen basierend auf fehlenden Patches und lädt sie dann herunter und stellt sie bereit – je nach Bedarf automatisch oder manuell. Sicherheits-Patches umfassen Microsoft-Updates und mehr als 2.500 Anwendungen von Drittanbietern, darunter auch Flash, Java, OpenOffice und andere, die häufig aufgrund Ihrer Beliebtheit und einer großen Anzahl an Schwachstellen als Angriffsvektoren dienen.

Heuristische und Verhaltensanalysen

DeepGuard vereint einige der ausgereiftesten Sicherheitstechnologien. Es handelt sich hierbei um die finale und wichtigste Schutzschicht gegen neue Bedrohungen – auch gegen die, die zuvor unbekannte Schwachstellen angreifen.

DeepGuard beobachtet das Anwendungsverhalten und überwacht proaktiv möglicherweise schädliche Aktionen während des laufenden Betriebs, bevor sie Schaden anrichten. Durch die Verlagerung des Fokus von signaturbasierten Merkmalen hin zu schädlichen Verhaltensmustern kann DeepGuard Malware erkennen und blockieren, noch bevor ein Muster abgerufen und untersucht wurde.

Wenn ein unbekanntes oder verdächtiges Programm zum ersten mal gestartet wird, verzögert DeepGuard vorübergehend die Ausführung, um eine Prüfung der Dateireputation und der Verbreitungsrate durchzuführen. Die Anwendung wird in einer Testumgebung ausgeführt, wo eine Verhaltensanalyse und eine Exploit-Überwachung durchgeführt werden.

Weitere Informationen zu den Funktionen und Vorteilen von DeepGuard in unserem technischen Whitepaper.

Daten vor Ransomware schützen

F-Secure DataGuard schützt ausgewählte, und besonders schützenswerte Ordner mithilfe einer ausgereiften Überwachungs- und Erkennungslogik. DataGuard bietet einen deutlich stärkeren Schutz vor Ransomware und hindert bösartige und unbekannte Anwendungen daran, Daten zu löschen oder zu verfälschen.

Zu den besonders schützenswerten Ordnern zählen beispielsweise wichtige Dokumentverzeichnisse, der Download-Ordner (Downloads aus dem Internet), temporäre Dateien (E-Mail-Anhänge) und Daten-Repositories.

Die zusätzliche Erkennungslogik führt zu einer signifikant verbesserten Erkennungsgenauigkeit und Aggressivität gegenüber Ransomware und den dabei auftretenden Verschlüsselungsprozessen. Data Guard stellt sicher, dass die Daten in den geschützten Ordnern nicht von bösartigen oder unbekannten Anwendungen, wie beispielsweise Ransomware, gelöscht, verfälscht oder verschlüsselt werden können.

Neben anderen Vorteilen ermöglicht Data Guard die Wiederherstellung von Daten nach einem erfolgreichen Ransomware-Angriff, da die Daten in den geschützten Ordnern nicht verschlüsselt werden können.

F-Secure DataGuard ist in Computer Protection Premium enthalten.

Bedrohungsinformationen in Echtzeit

F-Secure Security Cloud ist unser eigenes cloudbasiertes System für die Bedrohungsanalyse. Es nutzt unter anderem Big Data und maschinelles Lernen, um unsere Knowledge Base der digitalen Bedrohungen kontinuierlich zu erweitern. Die Security Cloud ist stets in Kontakt mit Client-Systemen. Sie erkennt neue Bedrohungen, sobald sie entstehen, und bietet innerhalb von Minuten Schutz.

Ein cloudbasierter Ansatz zur Bedrohungsanalyse bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Ansätzen. Wir erfassen Bedrohungsinformationen von Hunderttausenden von Client-Nodes. Auf diese Weise erhalten wir einen Echtzeiteinblick in die globale Bedrohungslage. Dieses Wissen machen wir uns innerhalb von Minuten zunutze, um unsere Kunden zu schützen.

Wenn beispielsweise die heuristischen und Verhaltensanalysen von DeepGuard einen Zero-Day-Angriff erkennen, werden die Informationen an alle geschützten Geräte über die F-Secure Security Cloud weitergegeben. So wird der Angriff in nur wenigen Minuten nach dem ersten Erkennen abgewehrt.

Weitere Informationen zu Funktionen und Vorteilen von F-Secure Security Cloud in unserem technischen Whitepaper.

Hervorragender Malware-Schutz

Unsere Computer-Sicherheitskomponente nutzt unsere heterogene Sicherheitsplattform, um Malware zu erkennen und zu verhindern. Sie bietet hervorragenden Schutz für herkömmliche signaturbasierte Technologien:
  • Erkennt eine breitere Palette an schädlichen Merkmalen, Mustern und Trends und ermöglicht so eine zuverlässige und präzise Erkennung, selbst bei völlig neuen Malware-Varianten.
  • By usDurch das Durchsuchen von Echtzeit-Informationen in der F-Secure Security Cloud kann schneller auf neue und aufkommende Bedrohungen reagiert werden.ing real-time look-ups from the F-Secure Security Cloud, it can react faster to new and emerging threats in addition to ensuring a small footprint
  • Emulation ermöglicht das Erkennen von Malware, die Verschleierungstechniken anwendet, und bietet eine weitere Sicherheitsstufe, bevor eine Datei ausgeführt wird.

Verhindern von Zugriff auf schädliche Websites

Browsing Protection ist eine wichtige Sicherheitsebene, die Endbenutzer proaktiv daran hindert, schädliche Websites aufzurufen. Diese Vorgehensweise ist äußerst effektiv, da ein frühes Eingreifen das Gefahrenpotenzial insgesamt durch schädliche Inhalte und somit Angriffe enorm verringert.

Beispielsweise sorgt Browsing Protection dafür, dass Endbenutzer nicht durch das Öffnen scheinbar legitimer Phishing-Websites überlistet werden, über einen E-Mail-Link auf schädliche Websites zuzugreifen oder sich über schädliche Werbung von Drittanbietern auf ansonsten legitimen Websites zu infizieren.

Die Funktion ruft die aktuelle Reputationsprüfung von Websites und ihren Dateien aus der F-Secures Security Cloud ab, basierend auf verschiedenen Datenpunkten wie IP-Adressen, URL-Keywords und Website-Verhalten.

Browsing Protection ist vollständig browserunabhängig, da es auf Netzwerkebene arbeitet. So wird sichergestellt, dass der Schutz auch dann gewährleistet ist, wenn der Endbenutzer Browser verwendet, die nicht vom Unternehmen geduldet werden.

Blockieren schädlicher Webinhalte

Web Traffic Protection schützt vor der Ausnutzung von aktiven Inhalten wie Java und Flash, die bei der Mehrheit der Online-Angriffe verwendet werden. Diese Komponenten werden automatisch auf unbekannten und verdächtigen Seiten blockiert, basierend auf Ihren Reputationsdaten. Administratoren können hier Ausnahmen festlegen, indem sie Websites zur Liste der vertrauenswürdigen Seiten hinzufügen, beispielsweise Intranet-Seiten des Unternehmens, für die F-Secure keine Reputationsdaten vorliegen.

Web Traffic Protection scannt den HTTP-Webdatenverkehr in Echtzeit mit mehreren komplementären Anti-Malware Scanning-Engines und Reputationsprüfungen. So wird sichergestellt, dass Malware und Exploits bereits auf der Verkehrsebene entdeckt und blockiert werden, bevor Daten auf die Festplatte geschrieben werden. Dies bietet zusätzlichen Schutz vor erweiterter Malware, beispielsweise die reine Speichervielfalt.

Höhere Produktivität und weniger Risiken

Web Content Control ermöglicht die Einschränkung von nicht produktiver und nicht angemessener Internetnutzung. Es kann das Surfen der Mitarbeiter im Web eingrenzen, Zugriff auf nicht arbeitsrelevante Ziele wie soziale Medien und Websites für Erwachsene unterbinden, um die Produktivität zu steigern und schädliche Websites zu vermeiden.

Web Content Control verringert Produktivitätseinbußen, Bandbreitenverbrauch und rechtliche Risiken, die durch nicht autorisierten Zugriff auf unangemessene oder ablenkende Webinhalte durch Mitarbeiter verursacht werden. Es verringert auch die Wahrscheinlichkeit, dass Mitarbeiter mit schädlichen Inhalten in Berührung kommen.

IT-Administratoren können lokale Ausnahmen erstellen, die auferlegte Kategorien überschreiben. Wenn beispielsweise Seiten von sozialen Netzwerk unterbunden werden, können Sie Linkedin.com als Ausnahme zu den vertrauenswürdigen Websites hinzufügen.

Höhere Sicherheit für wichtige Websites

Connection Control ist eine Sicherheitsebene, die den Schutz für geschäftskritische Webaktivitäten, beispielsweise das Nutzen von Intranets oder sensible Cloud-Services wie CRMs, deutlich verbessert..

Sobald ein Mitarbeiter eine Website aufruft, die zusätzliche Sicherheit erfordert, bewertet Connection Control automatisch die Sicherheitsstufe für diese Sitzung. In diesem Zeitraum schließt Connection Control Netzwerkverbindungen zu allen unbekannten Websites vom Endpunkt. Die Benutzer können weiterhin Websites verwenden, die von F-Secure als sicher eingestuft wurden, um die Mitarbeiterproduktivität nicht zu beeinträchtigen.

Da nicht vertrauenswürdige Verbindungen blockiert werden, können Banking-Trojaner und andere Malware keine vertraulichen Geschäftsinformationen wie Anmeldedaten von Benutzern und cloudbasierte Informationen an die Kriminellen senden. Der normale Sicherheitsmodus wird wiederhergestellt, sobald der Browser-Prozess beendet wird oder der Benutzer die Sitzung beendet.

Zugriff nur für genehmigte Hardware

Mithilfe der Gerätesteuerung können Sie verhindern, dass Bedrohungen über Hardware-Geräte wie USB-Sticks, CD-ROM-Laufwerke oder Web-Kameras in Ihr System eindringen. Auf diese Weise können auch Datenlecks verhindert werden, indem zum Beispiel ausschließlich Lesezugriff gestattet wird.

Wenn ein nicht zugelassenes Gerät angeschlossen wird, wird es von der Gerätesteuerung deaktiviert, sodass der Nutzer nicht darauf zugreifen kann. Sie können den Zugriff auf Geräte mittels vordefinierter Regeln blockieren oder den Zugriff auf spezifische Geräte mittels Regeln erlauben, während alle anderen Geräte desselben Typs gesperrt werden. Sie können beispielsweise:

  • die Ausführung von Programmen über USB-CD-/andere Laufwerke verhindern: Autorun deaktieren, die versehentliche Ausführung verhindern oder das Laden von Modulen von Wechsellaufwerken blockieren.
  • Geräteklassen vollkommen sperren.
  • Nur-Lesezugriff auf USB-/CD-/andere Laufwerke konfigurieren.
  • Geräteklassen mit Ausnahme spezifischer Geräte blockieren.

Verhindern der Ausführung von Anwendungen

Application Control verhindert, dass Bedrohungen Skripte ausführen, selbst wenn sie andere Sicherheitsebenen umgehen, um auf Ihr Gerät zu gelangen. Dadurch werden die Risiken durch bösartige, illegale und nicht autorisierte Software in der Unternehmensumgebung gemindert.

Mit Application Control können Sie:

  • Anwendungen Identifizieren und kontrollieren welche in Ihrer Umgebung ausgeführt werden dürfen
  • Automatisch vertrauenswürdige und autorisierte Software erkennen
  • Verhindern das alle anderen Anwendungen, ob bösartig, nicht vertrauenswürdig oder einfach nur unerwünscht, ausgeführt werden
  • Unbekannte und unerwünschte Anwendungen in Ihrer Umgebung eliminieren, um Komplexität und Risiken zu reduzieren
  • Alle Anwendungen innerhalb der Endgeräteumgebung überwachen

Anwendungen blockieren, um Skripte auszuführen:

  • Verhindern, dass alle Microsoft Office-Anwendungen PowerShell-Skripts ausführen
  • Verhindern, dass alle Microsoft Office-Anwendungen Batch-Skripte ausführen

Die Anwendungskontrolle basiert auf Regeln, die von unseren Penetrationstestern erstellt wurden und die Angriffsvektoren abdecken, die zum Eindringen in Unternehmensumgebungen verwendet werden. Alternativ kann der Administrator die Regeln nach verschiedenen Kriterien, wie z.B. dem Anwendungsnamen oder der Version, selbst definieren.

Verbesserte Sicherheit und Kompatibilität

Die neue Firewall von F-Secure nutzt die standardmäßige Windows-Regel-Engine, um Firewall-Regeln auszuführen. Dies führt zu einer deutlich verbesserten Kompatibilität mit anderen Anwendungen und Geräten. Der Standard-Regelsatz von Windows wird durch den Experten-Regelsatz von F-Secure ergänzt, der hochentwickelte Regeln zum Kampf gegen die Verbreitung von Ransomware und lateralen Bewegungen enthält.

Der Administrator kann den Regelsatz von F-Secure durch eigene Regeln für unternehmens- und kontextspezifische Bedrohungen erweitern. Darüber hinaus erhalten Administratoren mittels Regeln zur automatischen Auswahl die Möglichkeit, Profile für die jeweiligen Sicherheitsanforderungen verschiedener Netzwerke zu definieren.

Automatische Patch-Verwaltung

Software Updater ist eine automatisierte Patch Management-Funktion, die vollständig in die F-Secure Workstation Security-Clients integriert ist. Es müssen keine separaten Agenten, Managementserver oder Konsolen installiert werden.

Software Updater ist eine wichtige Sicherheitskomponente. Es ist die erste Schutzbarriere, wenn schädliche Inhalte Endpunkte erreichen und kann bis zu 80 % der Angriffe abwehren, indem es einfach die Software auf dem neuesten Stand hält.

Software Updater sucht nach fehlenden Updates, erstellt einen Bericht über die Schwachstellen basierend auf fehlenden Patches und lädt sie dann herunter und stellt sie bereit – je nach Bedarf automatisch oder manuell. Sicherheits-Patches umfassen Microsoft-Updates und mehr als 2.500 Anwendungen von Drittanbietern, darunter auch Flash, Java, OpenOffice und andere, die häufig aufgrund Ihrer Beliebtheit und einer großen Anzahl an Schwachstellen als Angriffsvektoren dienen.

Mac Protection

Aufgrund der Vielfalt moderner Endgeräte müssen nicht länger nur Windows-PCs geschützt werden. Tatsächlich stieg die Zahl der Malware-Angriffe auf Mac-Computer im Jahr 2016 um 744 %, was darauf hinweist, dass Angreifer ihr Augenmerk immer mehr auf schwächer geschützte Mac-Systeme richten. Deshalb müssen Sie auch Mac-Computer in Ihrem Unternehmen schützen.

Ungeachtet der Frage, ob Sie mit PCs oder mit Mac-Computern arbeiten, benötigen Sie eine moderne Sicherheitslösung mit mehreren, einander ergänzenden Ebenen, die weit über traditionellen, signaturbasierten Malware-Schutz hinausgeht. Solche Sicherheits-Tools umfassen moderne Funktionen, wie z. B. künstliche Intelligenz, Maschinenlernen sowie Bedrohungs-Intelligence in Echtzeit – und alle diese Funktionen finden Sie in Computer Protection for Mac.

Moderner Schutz ist viel mehr als nur ein Virenschutz

Mit F-Secure Computer Protection for Mac erhalten Sie den neuesten mehrschichtigen Schutz, der weit über traditionelle Virenschutzprogramme hinausgeht.

F-Secure XFENCE

Überwacht und schützt Mac-Computer vor jeder Bedrohung, wie z. B. Ransomware, Hintertüren und Exploits.

Bedrohungs-Intelligence in Echtzeit

Die Security Cloud von F-Secure identifiziert, analysiert und verhindert neue Bedrohungen.

Multi-Engine-Malware-Schutz

Erkennt eine breite Palette an böswilligen Funktionen, Mustern und Trends.

Umfangreicher Web-Schutz

Sperrt den Zugriff auf schädliche Webseiten sowie Phishing-Seiten und begrenzt den Kontakt mit schädlichen Inhalten.

xFence-Technologie

F-Secure Computer Protection umfasst unsere neue XFENCE-Technologie — eine einzigartige Sicherheitsfunktion für Mac-Computer. XFENCE schützt Mac-Systeme vor Malware, Ransomware, Hintertüren, fehlgeleiteten Anwendungen und anderen Bedrohungen, indem Anwendungen der Zugriff auf Ihre Dateien sowie auf Systemressourcen ohne Genehmigung verwehrt wird.

XFENCE: Branchenführende Sicherheit für Mac

Dank unserer neuen XFENCE-Technologie wurden die Sicherheitsfunktionen von Computer Protection for Mac erheblich verstärkt. Diese Technologie fängt Daten ab, auf die von Anwendungen und Prozessen zugegriffen wird, und prüft diese anhand der Bedrohungs-Intelligence unserer Sicherheits-Cloud. Auf diese Weise verhindert XFENCE fehlgeleitete Prozesse sowie die Manipulation von Dokumenten, ausführbaren Dateien sowie Systemdaten durch Ransomware oder andere Malware. Darüber hinaus kann XFENCE den Missbrauch von Mikrofonen und Webcams erkennen.

Details

Branchenführender Schutz für Mac

F-Secure Computer Protection umfasst XFENCE, eine einzigartige Sicherheitsfunktion für Mac-Systeme. XFENCE schützt Mac-Systeme vor Malware, Trojanern, Hintertüren, fehlgeleiteten Anwendungen und anderen Bedrohungen, indem Anwendungen der Zugriff auf Ihre Dateien sowie auf Systemressourcen ohne explizite Genehmigung verwehrt wird.

Das Tool nutzt hochentwickelte, regelbasierte Analysefunktionen zur Überwachung von Anwendungen, die versuchen, auf vertrauliche Dateien und Systemressourcen zuzugreifen, in Kombination mit Bedrohungs-Intelligence durch die Security Cloud, um (false positives) falsch positive Ergebnisse zu minimieren, sowie Nutzerinteraktion, um Eingabeaufforderungen zu erlauben bzw. zu verhindern.

Bedrohungsinformationen in Echtzeit

F-Secure Security Cloud ist unser eigenes cloudbasiertes System für die Bedrohungsanalyse. Es nutzt unter anderem Big Data und maschinelles Lernen, um unsere Knowledge Base der digitalen Bedrohungen kontinuierlich zu erweitern. Die Security Cloud ist stets in Kontakt mit Client-Systemen. Sie erkennt neue Bedrohungen, sobald sie entstehen, und bietet innerhalb von Minuten Schutz.

Ein cloudbasierter Ansatz zur Bedrohungsanalyse bietet viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Ansätzen. Wir erfassen Bedrohungsinformationen von Hunderttausenden von Client-Nodes. Auf diese Weise erhalten wir einen Echtzeiteinblick in die globale Bedrohungslage. Dieses Wissen machen wir uns innerhalb von Minuten zunutze, um unsere Kunden zu schützen.

Wenn beispielsweise die heuristischen und Verhaltensanalysen von DeepGuard einen Zero-Day-Angriff erkennen, werden die Informationen an alle geschützten Geräte über die F-Secure Security Cloud weitergegeben. So wird der Angriff in nur wenigen Minuten nach dem ersten Erkennen abgewehrt.

Weitere Informationen zu Funktionen und Vorteilen von F-Secure Security Cloud in unserem technischen Whitepaper.

Hervorragender Malware-Schutz

Unsere Computer-Sicherheitskomponente nutzt unsere heterogene Sicherheitsplattform, um Malware zu erkennen und zu verhindern. Sie bietet hervorragenden Schutz für herkömmliche signaturbasierte Technologien:
  • Erkennt eine breitere Palette an schädlichen Merkmalen, Mustern und Trends und ermöglicht so eine zuverlässige und präzise Erkennung, selbst bei völlig neuen Malware-Varianten.
  • By usDurch das Durchsuchen von Echtzeit-Informationen in der F-Secure Security Cloud kann schneller auf neue und aufkommende Bedrohungen reagiert werden.ing real-time look-ups from the F-Secure Security Cloud, it can react faster to new and emerging threats in addition to ensuring a small footprint

Verhindern von Zugriff auf schädliche Websites

Browsing Protection ist eine wichtige Sicherheitsebene, die Endbenutzer proaktiv daran hindert, schädliche Websites aufzurufen. Diese Vorgehensweise ist äußerst effektiv, da ein frühes Eingreifen das Gefahrenpotenzial insgesamt durch schädliche Inhalte und somit Angriffe enorm verringert.

Beispielsweise sorgt Browsing Protection dafür, dass Endbenutzer nicht durch das Öffnen scheinbar legitimer Phishing-Websites überlistet werden, über einen E-Mail-Link auf schädliche Websites zuzugreifen oder sich über schädliche Werbung von Drittanbietern auf ansonsten legitimen Websites zu infizieren.

Die Funktion ruft die aktuelle Reputationsprüfung von Websites und ihren Dateien aus der F-Secures Security Cloud ab, basierend auf verschiedenen Datenpunkten wie IP-Adressen, URL-Keywords und Website-Verhalten.

Browsing Protection ist vollständig browserunabhängig, da es auf Netzwerkebene arbeitet. So wird sichergestellt, dass der Schutz auch dann gewährleistet ist, wenn der Endbenutzer Browser verwendet, die nicht vom Unternehmen geduldet werden.

Branchenführender Schutz für Mac

F-Secure Computer Protection umfasst XFENCE, eine einzigartige Sicherheitsfunktion für Mac-Systeme. XFENCE schützt Mac-Systeme vor Malware, Trojanern, Hintertüren, fehlgeleiteten Anwendungen und anderen Bedrohungen, indem Anwendungen der Zugriff auf Ihre Dateien sowie auf Systemressourcen ohne explizite Genehmigung verwehrt wird.

Das Tool nutzt hochentwickelte, regelbasierte Analysefunktionen zur Überwachung von Anwendungen, die versuchen, auf vertrauliche Dateien und Systemressourcen zuzugreifen, in Kombination mit Bedrohungs-Intelligence durch die Security Cloud, um (false positives) falsch positive Ergebnisse zu minimieren, sowie Nutzerinteraktion, um Eingabeaufforderungen zu erlauben bzw. zu verhindern.