Was ist Phishing?

Beim Phishing bringt Sie ein Angreifer dazu, einen bös­artigen Link oder einen E‑Mail-Anhang zu öffnen, der als etwas für Sie Interessantes getarnt ist. Hier erfahren Sie, was Phishing ist und wie Sie sich davor schützen können.

Der erste Schritt: Erst wenn Sie wissen was Phishing ist, können Sie sich auch davor schützen

Online-Kriminelle infizieren Ihr Gerät durch Phishing-Angriffe mit Malware. Getarnt als wichtiges Dokument oder virales Katzen­video versucht die Malware, Ihr Interesse zu wecken. Nichts bleibt unversucht, um Ihr Interesse zu wecken. Diese Art von Virus wird als Trojaner bezeichnet, nach dem Trojanischen Pferd aus der griechischen Mythologie.

Phishing kann auch dazu ein­gesetzt werden, um Sie auf eine Phishing-Web­site zu locken, die als legitime Web­site getarnt ist. So werden Sie dazu verleitet, Ihre Anmelde­informationen ein- und damit an Kriminelle weiter­zugeben.

5 Schutz­maßnahmen gegen Phishing-Methoden

Am Anfang aller Schutz­maß­nahmen gegen Phishing steht das Wissen darüber, was Phishing ist und wie es funktioniert. Diese 5 Tipps helfen Ihnen zu vermeiden, Opfer von Phishing-Betrug zu werden.

1. Denken Sie daran: Sie selbst sind das schwächste Glied

Niemand wird Phishing-Opfer ohne eigene Mitwirkung. Ein Phishing-Angriff ist nur dann erfolgreich, wenn Sie die Phishing-E‑Mail öffnen, auf einen Link klicken oder einen Anhang öffnen. Oft müssen Sie in einem weiteren Schritt z. B. auf „Inhalte aktivieren“ klicken und zulassen, dass der Trojaner oder die Ransomware Ihr Gerät infiziert, oder Ihre persön­lichen Daten in ein Formular eingeben, das für den Betrug eingesetzt wird.

2. Machen Sie sich bewusst, dass jeder zum Opfer werden kann

Phishing-Angriffe werden heute von professionellen Kriminellen ausgeführt und können sehr schwer zu erkennen sein. Phishing-Angriffe machen sich häufig Ihr Verlangen nach guten Nach­richten und Ihre Angst vor schlimmen Ereignissen zunutze. Kriminelle gehen beispiels­weise davon aus, dass Sie wahr­scheinlich eine Sendung erwarten. Falls Sie gerade nichts erwarten sollten, könnten Sie ein Geschenk erhalten. Phishing-Betrugs­versuche im Zusammenhang mit Sendungen häufen sich besonders in der Vorweih­nachts­zeit.

3. Bei vielen Arten von Phishing sind häufig vertrauens­würdig wirkende Quellen im Spiel

Die häufigste Art des Phishing-Betrugs sind Anhänge und Links in E‑Mails. Phishing-Angriffe können aber auch über eine SMS oder Sofort­nachricht ausgeführt werden. Alles, was zur Glaub­würdigkeit eines Phishing-Angriffs beiträgt, erhöht die Erfolgs­aussichten für den Betrug. Deshalb wird bei Phishing-Nach­richten häufig das Erscheinungs­bild bekannter, vertrauens­würdiger Marken wie Amazon, Ihrer Bank, DHL oder eines anderen Logistik-Dienst­leisters nach­geahmt, von denen Sie Sendungen erwarten.

4. Vorsicht bei Dringlichkeit

Phishing-E‑Mails versuchen häufig durch Dringlichkeit zum Handeln zu verleiten. Eine E‑Mail, die zum raschen Handeln aufruft, sollte Ihre Alarm­glocken läuten lassen. Wenn es wirklich dringend ist, würden Sie nicht nur eine E‑Mail oder Nachricht erhalten. Banken und Kredit­karten­unter­nehmen würden Sie niemals dazu auf­fordern, Kredit­karten­daten per E‑Mail zu verifizieren.

Wenn also Dringlichkeit vor­getäuscht wird, bewahren Sie die Ruhe, und klicken Sie nicht. Greifen Sie zum Telefon, und rufen Sie den Absender an, um heraus­zufinden, ob die Nach­richt echt ist. Während Sie die ersten Ziffern eintippen, ist Ihnen ein Betrugs­versuch wahr­scheinlich schon aufgefallen.

5. Vertrauen Sie Ihren Instinkten

Es mag zunächst schwammig klingen, doch im Zusammen­spiel mit den anderen Tipps ist dies der aller­wichtigste. Denn schließlich ist nicht alles im Internet ein einziger Betrugs­versuch. Die Schwierigkeit besteht darin, echten Betrug zu erkennen. Und das ist Ihre Aufgabe. Jedes Mal, wenn Sie auf etwas Verdächtiges stoßen, müssen Sie sich fragen: Habe ich das erwartet? Vertraue ich dieser Quelle? Können Sie das über­prüfen? Beispiels­weise durch eine Internet­recherche oder einen Anruf beim Absender? Falls nicht, gehen Sie besser auf Nummer sicher.

Möchten Sie sich vor Phishing-Angriffen schützen?

Jeder kann online einen Fehler machen und zum Phishing-Opfer werden. Bringen Sie Ihren Phishing-Schutz auf ein neues Niveau, kaufen Sie F‑Secure TOTAL, und bleiben Sie sicher. TOTAL beinhaltet preis­gekrönten Schutz vor Viren, Ransomware, bekannten Phishing-Web­sites und vielen weiteren Online-Bedrohungen. Außerdem enthalten sind uneingeschränktes VPN und einen Pass­wort­manager. Sie können es 30 Tage lang völlig gratis ausprobieren. Dazu ist keine Kredit­karte erforderlich.