Hat mein Gerät einen Computer­virus?

Mit Computer­virus werden oft unter­schiedliche Malware-Arten bezeichnet. Wie aber können Sie heraus­finden, ob Ihr Gerät von einem Virus oder Malware befallen ist? Im Folgenden erfahren Sie mehr darüber.

Es gibt unter­schiedliche Computer­virus-Arten. Einige davon sollen erkannt werden, während andere verborgen bleiben sollen. Doch auch die verborgenen Arten von Schad­software können manchmal Spuren hinterlassen.

Worauf Sie bei Macs und Windows-Rechnern achten sollten

Ein verbreiteter Mythos ist, dass Malware nur für Computer mit Windows ein Problem darstellt. Auch wenn es seltener der Fall ist, können sehr wohl auch Macs betroffen sein. Achten Sie bei beiden Betriebs­systemen auf folgende Symptome:

  • Programme oder das Internet werden langsamer.
  • Programme reagieren übermäßig häufig nicht mehr oder stürzen ab.
  • Unbekannte Werbeanzeigen, Popups oder Dateien werden angezeigt.
  • Die Startseite im Browser wird geändert, und unbekannte Symbolleisten werden angezeigt.
  • Es liegen unbekannte gesendete Nachrichten oder E‑Mails vor.
  • Es werden kurz Fenster angezeigt, die sofort wieder verschwinden.

Leider sind diese Anzeichen nicht immer ein klarer Hinweis auf eine Malware-Infektion. Es gibt viele andere mögliche Ursachen für ungewöhnliches Verhalten Ihres Computers, genauso wie Kopf­schmerzen ein Anzeichen von Krankheit, Dehydrierung, Verspannungen oder anderen Problemen sein können.

Auch Mobilgeräte sind nicht sicher

Internetkriminelle tummeln sich dort, wo die Benutzer sind. Glücklicher­weise sind Android-Geräte oder iPhones gegen ein herkömmliches Computer­virus immun. Doch es gibt andere Malware-Arten, die ihnen schaden können. Die Anzeichen einer Malware-Infektion können auch auf Mobil­geräten mehr­deutig sein. Achten Sie auf folgende Symptome, um auf einem Android-Gerät oder iPhone Malware zu erkennen:

  • Seltsame und unerwünschte Apps
  • Übermäßiger Datenverbrauch
  • Abstürze von Apps oder des Betriebssystems
  • Werbeanzeigen
  • Ungewöhnliche Posten auf Ihrer Telefon- oder Kreditkartenrechnung
  • Verdächtig langsame Bank-Authentifizierung

Auch wenn es selten vorkommt, ist es durchaus möglich, dass ein iOS-Gerät von Malware betroffen ist. Insbesondere wenn Sie Apps von inoffiziellen App-Stores herunterladen.

Holen Sie sich den erforderlichen Online-Schutz

F-Secure TOTAL schützt alle Ihre Geräte vor Malware. Es beinhaltet auch einen VPN, der Ihre Privat­sphäre schützt und einen Pass­wort­manager, der Ihnen hilft, den Über­blick über Ihre Daten im Internet zu behalten und Sie gleich­zeitig auf Daten­pannen aufmerksam macht. Holen Sie sich all den Schutz, den Sie im Internet brauchen, vereint in einem praktischen Abonnement.

Sie können es 30 Tage lang kostenlos testen, dafür ist keine Kredit­karte erforderlich.