Deu
  1. Skip to navigation
  2. Skip to content
  3. Skip to sidebar


Nachrichten

F-Secure Mobile Backup: Der einfache Weg, Daten auf dem Smartphone zu sichern

München, 08. Dezember 2011 – Wo werden wichtige persönliche Daten aufbewahrt? Längst nicht mehr nur auf dem PC! Nicht selten ist das Smartphone der einzige Speicherort für wichtige Informationen, wodurch sich natürlich auch die Anforderungen an die Sicherheit mobiler Geräte deutlich gewandelt haben. Mit F-Secure Mobile Backup bedient der finnische Sicherheitsexperte genau diese neuen Ansprüche.

F-Secure Mobile Backup ermöglicht es Usern, das mobile Leben in vollen Zügen zu genießen. Sie können sich darauf verlassen, dass ihre persönlichen Daten zu jeder Zeit sicher sind, auch dann, wenn das Smartphone kaputt geht, verloren oder gar gestohlen wird. Der Dienst ermöglicht ein komplettes Backup aller Kontakte, SMS, Bilder und Videos, alle Daten können außerdem kinderleicht auf ein anderes Telefon übertragen werden.

Umfassender Mehrwert für Netzbetreiber

F-Secure Mobile Backup kann von Netzbetreibern entweder als Stand-Alone-Version oder im Bundle mit anderen Diensten angeboten werden. Damit steht ihnen eine hervorragende Plattform zur Verfügung, ihre Markenbekanntheit zu steigern und sowohl Umsatz als auch Gewinn zu erhöhen.

Dazu Sebastian Neittamo, Solution Manager bei F-Secure: „Mit unserem Service ermöglichen wir Netzbetreibern den Zugang zum schnell wachsenden Markt der Online Services. Mit Mobile Backup können sie ihren Kunden ein Tool anbieten, das über die bloße Bereitstellung von Sicherheitslösungen hinaus geht und völlig neue Möglichkeiten beinhaltet. Es ist leicht und schnell zu installieren und das Daten-Backup erfolgt über eine einfach zu bedienende Schnittstelle.“

F-Secure Mobile Backup bietet jede Menge nützlicher Features. Nur wenige Mausklicks reichen aus, um den auf dem Smartphone gespeicherten Content mit Freunden und Familie zu teilen. Dazu ist lediglich ein E-Mail-Account oder ein Social-Media-Profil, beispielsweise bei Facebook, notwendig. Die Wiederherstellung bestimmter Daten oder gar ein komplettes Backup verläuft automatisch und der Wiederherstellungsprozess kann auf demselben oder auf einem anderen Gerät erfolgen, ganz unabhängig davon, welche Betriebssysteme genutzt werden. Darüber hinaus wird das Backup nur dann gespeist, wenn sich der User nicht im Ausland befindet. Damit werden unerwünschte Kosten vermieden, die sonst durch internationales Roaming entstünden.

Mit seinem Funktionsumfang ist F-Secure Mobile Backup eine ideale Erweiterung der F-Secure Mobile Security 7.5.

Ein unschlagbares Team: Mobile Security und Mobile Backup

„Mit dem Bundle bestehend aus Mobile Backup und der kürzlich auf die Version 7.5 upgedateten Mobile Security können unsere Partner eine einmalige End-to-End-Sicherheitslösung anbieten. Damit werden Kundenzufriedenheit und Markentreue optimiert“, so Marko Rapeli, Director, Sales & Business Development, Mobile & OEM bei F-Secure.
Netzbetreiber erhalten F-Secure Mobile Backup als schlüsselfertige Lösung. F-Secure implementiert und hostet das Backend sowie die dahinter stehende Infrastruktur und bietet den Partnern auf Sie individuell angepasste Software-Pakete, ein Webportal sowie für deren Endkunden einen webbasierten Zugang zu ihren Daten. Für Netzbetreiber steht damit eine äußerst einfach zu implementierende Lösung zur Verfügung, die nicht nur die Zeit bis zur Markteinführung des Produkts reduziert, sondern auch die Kosten für die Beschaffung von Hardware, das Projektmanagement und die Instandhaltung minimiert.

Verfügbarkeit und unterstützte Betriebssysteme

F-Secure Mobile Backup unterstützt die Betriebssysteme Android, Symbian, iOS und Blackberry. Die Backup-Lösung ist zunächst ausschließlich über ausgewählte Service Provider Partner von F-Secure erhältlich, Anfang 2012 dann auch über weitere Consumer-Channel.

Weitere Informationen unter: http://www.f-secure.com/de/web/operators_global/storage-services/online-backup/overview

* Einer repräsentativen Umfrage mit dem Titel “Customer Value Analysis” des finnischen Marktforschungsinstituts VTT Technical Research Centre zufolge, die im Auftrag von F-Secure von Mai bis Juni 2011 in Brasilien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien und Schweden durchgeführt wurde. Interviewt wurden insgesamt 3.000 Menschen im Alter von 18 bis 65 Jahren (pro Land 500 Befragte).