Sicheres Internet für Kinder dank Kinder­sicherung

Trotz all seiner Möglichkeiten ist das Internet oft beileibe kein sicherer Spiel­platz für Kinder. Eine Kinder­sicherungs-Software gibt Ihnen die Mittel an die Hand, um Ihre Kinder im Internet zu schützen. Hier weiter­lesen!

Welchen Nutzen hat die Kinder­sicherung?

Es ist unsere elterliche Pflicht, unseren Kindern eine sichere Umgebung zu schaffen und ihr Wohl­befinden zu gewähr­leisten. Das gilt auch im Internet. Die Internet­aktivitäten Ihrer Kinder ständig zu über­wachen und die Sicherheit der Familie im Internet zu gewähr­leisten, ist im besten Fall eine Heraus­forderung. Wie können Sie verhindern, dass Ihr Kind ungeeignete Inhalte im Internet sieht? Mit einer Kinder­sicherungs-App.

Eine Kinder­sicherungs-App stärkt die Sicherheit der Familie auf vier Wegen

Sie schützt Kinder vor für ihre Alters­stufe ungeeigneten Inhalten

Alles, was Kinder brauchen, um ungeeignete Online-Inhalte anzusehen, ist ein Gerät mit einer Internet­verbindung. Mit einer Kinder­sicherungs-App können Sie den Zugriff auf nicht jugend­freie Inhalte, Gewalt, Shopping, Glücks­spiele usw. auf dem Gerät Ihres Kindes einschränken. Die App über­nimmt das Über­wachen für Sie. So müssen Sie Ihre Kinder im Internet nicht pausen­los im Auge behalten. Und Ihre Kinder können das Internet unabhängig und trotz­dem sicher erkunden.

Sie blockiert für Kinder ungeeignete Apps

Einige Apps sind nicht für Kinder geeignet. Für Spiele, Social-Media-Apps usw. gibt es oft Alters­beschränkungen. Aus gutem Grund. Bei einer guten Kinder­sicherungs-App entscheiden Sie selbst, welche Apps Ihre Kinder auf ihren Geräten installieren können. Sie verhindert die Installation von Apps, bis Sie diese ausdrücklich zulassen.

Sie schafft ein Gleichgewicht für Alltags­aktivitäten mit Limits für die Zeit am Bild­schirm

Das Internet und die Nutzung von Geräten können abhängig machen. Viele Apps und Dienste sind sogar absichtlich so gestaltet, dass sie den Benutzer dazu verleiten, mehr Zeit mit ihnen zuzubringen. Dies kann auf Kosten von anderen Alltags­tätigkeiten von Kindern geschehen wie Haus­aufgaben, Spielen an der frischen Luft oder sogar Schlaf. Mit den besten Kinder­sicherungs-Apps können Sie vernünftige Limits für die Zeit am Bild­schirm fest­legen und für ein ausgewogenes Tätigkeits­spektrum Ihrer Kinder sorgen. Über eine Schlafens­zeit können Sie sicher­stellen, dass Ihre Kinder ihre Geräte nicht benutzen, wenn sie schlafen sollen.

Sie hilft, Ihre Kinder vor Bedrohungen aus dem Internet zu bewahren

Bei der Kinder­sicherung geht es um mehr als Zeit­limits und die Über­wachung der Internet­nutzung. Ein weiterer wichtiger Nutzen ist der Schutz der Kinder vor Bedrohungen aus dem Internet, wie z. B. vor Malware und Phishing-Web­sites. Kinder verfügen verständlicher­weise nicht über dieselben Fähigkeiten wie Erwachsene, Online-Betrug, schädliche Links und Apps zu vermeiden. Eine Kinder­sicherungs-App mit Anti­virus-Komponente macht das Internet nicht nur sicher für Kinder, sondern schützt dar­über hinaus die Geräte der Familie und das Heim­netz­werk vor Cyber­angriffen.

Online-Sicherheit für Kinder kaufen mit F‑Secure TOTAL

F‑Secure TOTAL ist alles, was Sie brauchen, um Ihre Kinder online zu schützen. Mit der Kinder­sicherungs­funktion sorgen Sie für die Sicherheit Ihrer Kinder im Internet und setzen deren Zeit am Bild­schirm sinn­volle Grenzen. TOTAL enthält ein preis­gekröntes Internet-Sicherheits­programm, ein einfaches VPN zum Schutz der Privat­sphäre und einen flexiblen Pass­wort-Manager, damit Sie Ihre Pass­wörter und die Ihrer Kinder leicht im Auge behalten können. Holen Sie sich TOTAL für alle Familien­einheiten mit ein und demselben Abonnement.

Sie können es 30 Tage lang kostenlos testen, dafür ist keine Kredit­karte erforderlich.