Security Cloud

Dieses Dokument beschreibt die Security Cloud, ein Online-Service der F-Secure Corporation, der saubere Anwendungen und Websites identifiziert und Sie gleichzeitig vor Malware und gefährlichen Websites schützt.

Worum handelt es sich bei der Security Cloud?

Die Security Cloud ist ein Online-Service, der bei aktuellen Internet-Gefahren schnell reagiert.

Als Teilnehmer erlauben Sie der Security Cloud, Daten zu sammeln, die es uns ermöglichen, Ihren Schutz vor neuen und aufkommenden Bedrohungen zu erhöhen. Die Security Cloud sammelt Informationen zu bestimmten unbekannten, bösartigen oder verdächtigen Anwendungen und nicht klassifizierten Websites. Diese Informationen sind anonym und werden zur kombinierten Datenanalyse an die F-Secure Corporation gesendet. Wir verwenden die analysierten Informationen, um Sie besser vor den aktuellsten Bedrohungen und bösartigen Dateien zu schützen.

So funktioniert die Security Cloud

Die Security Cloud sammelt Informationen zu unbekannten Anwendungen und Websites sowie bösartigen Anwendungen und Website-Exploits. Die Security Cloudverfolgt weder Ihre Webaktivitäten nach noch sammelt es Informationen auf Websites, die bereits analysiert wurden. Desweiteren sammelt es auch keine Informationen zu sauberen Anwendungen, die auf Ihrem Computer installiert sind.

Falls Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, werden die Informationen zu installierten Anwendungen oder besuchten Websites nicht von der Security Cloud gesammelt. Das Produkt muss jedoch die F-Secure-Server abfragen, um die Zuverlässigkeit von Anwendungen, Websites, Nachrichten und anderen Objekten zu gewährleisten. Die Abfrage geschieht mithilfe einer kryptographischen Prüfsumme. Das abgefragte Objekt wird dabei nicht an F-Secure gesendet. Wir verfolgen keine Daten einzelner Benutzer nach; lediglich der Zugriffszähler der Datei oder der Website wird erhöht.

Es ist nicht möglich, jeglichen Netzverkehr zu Security Cloud zu unterbinden, da hierdurch der vom Produkt hergestellte Schutz grundlegend gewährt wird.

Vorteile der Security Cloud

Mit der Security Cloud haben Sie einen schnelleren und genaueren Schutz vor aktuellen Bedrohungen. Zudem werden Sie bei verdächtigen, aber nicht schädlichen Anwendungen nicht unnötig alarmiert.

Als Teilnehmer an der Security Cloud können Sie uns dabei helfen, neue und unentdeckte Malware zu finden und mögliche falsch positive Bewertungen zu entfernen.

Alle Teilnehmer an einer Security Cloud helfen sich gegenseitig. Wenn die Security Cloudeine verdächtige Anwendung findet, profitieren Sie von den Analyseergebnissen, wenn das gleiche Programm bereits von jemand anderem gefunden wurde. Die Security Cloud verbessert die Leistung insgesamt, da das installierte Sicherheitsprodukt keine Anwendungen scannen muss, die bereits von der Security Cloud analysiert und als sauber befunden wurden. Gleichermaßen werden Informationen zu schädlichen Websites und unangeforderte Bulk-Nachrichten in der Security Cloud geteilt. Somit können wir Sie zuverlässiger vor Website-Exploits und Spam-Nachrichten schützen.

Je mehr Personen an der Security Cloud teilnehmen, desto besser werden die einzelnen Teilnehmer geschützt.

Welche Daten steuern Sie bei?

Als Teilnehmer gestatten Sie der Security Cloud, Informationen zu den Anwendungen zu sammeln, die Sie installiert haben, und zu den Websites, die Sie besuchen. Somit kann die Security CloudSie besser vor den neuesten bösartigen Anwendungen und verdächtigen Websites schützen.

Analyse der Dateibewertung

Die Security Cloud sammelt nur Informationen von unbekannten Anwendungen und Dateien, die entweder verdächtig sind oder als Malware gelten.

Es werden ausschließlich Informationen zu Anwendungsdateien (ausführbare Dateien) gesammelt, nicht zu anderen Dateitypen.

Abhängig vom Produkt können die gesammelten Informationen Folgendes beinhalten:

  • den Dateipfad der Anwendung (ohne personenbezogene Informationen),
  • die Dateigröße sowie das Datum, an dem sie erstellt oder geändert wurde,
  • Dateiattribute und Berechtigungen,
  • Signaturinformationen der Datei,
  • die aktuelle Version der Datei und das Unternehmen, das sie erstellt hat,
  • den Dateiursprung oder seine Download-URL (ohne personenbezogene Informationen),
  • Ergebnisse von F-Secure DeepGuard und Antivirusanalyse gescannter Dateien und
  • sonstige ähnliche Informationen.

 

Die Security Clouderfasst keine Informationen zu Ihren persönlichen Dokumenten, wenn diese nicht als infiziert gemeldet wurden. Für alle Arten von bösartigen Dateien erfasst das Programm die Bezeichnung der Infektion sowie den Bereinigungsstatus der Datei.

Dateien zur Analyse übermitteln

Bei einigen Produkten können Sie außerdem verdächtige Anwendungen zur Analyse an die Security Cloud senden.

Sie können einzelne verdächtige Anwendungen manuell übermitteln, wenn das Produkt Sie dazu auffordert. Oder Sie können in den Produkteinstellungen das automatische hochladen verdächtiger Anwendungen aktivieren. Die Security Cloud lädt niemals Ihre persönlichen Dokumente hoch.

Die Website-Bewertung analysieren

Die Security Cloud verfolgt Ihre Internetaktivität nicht nach. Es sorgt dafür, dass von Ihnen besuchte Websites sicher sind, wenn Sie im Internet surfen. Sobald Sie eine Website besuchen, wird deren Sicherheit von der Security Cloud untersucht und Sie werden benachrichtigt, falls die Website als verdächtig oder schädlich eingestuft wird.

Damit wir unseren Service verbessern und eine Einstufungen immer korrekt vornehmen können, sammelt die Security Cloud gegebenenfalls Informationen über besuchte Websites. Die Informationen werden gesammelt, falls die von Ihnen besuchte Website bösartige oder verdächtige Inhalte aufweist oder einen bekannten Exploit, bzw. falls die Inhalte der Website noch nicht bewertet oder kategorisiert wurden. Die gesammelten Informationen umfassen die URL und die Metadaten, die mit dem Besuch und der Website verbunden sind.

Die Security Cloud führt strenge Kontrollen durch, damit sichergestellt wird, dass keine persönlichen Daten gesendet werden. Die Anzahl der gesendeten URLs ist begrenzt. Alle eingereichten Daten werden nach personenbezogenen Informationen gefiltert, bevor sie gesendet werden, und alle Felder, die Informationen enthalten könnten, die mit Ihnen in Verbindung gebracht werden könnten, werden entfernt. Die Security Cloud bewertet und analysiert keine Webseiten in privaten Netzwerken und es sammelt keine Informationen zu privaten Netzwerkadressen oder Aliasen.

Die Systeminformationen analysieren

Die Security Cloud sammelt den Namen und die Version Ihres Betriebssystems, Informationen zur Internetverbindung und Verwendungsstatistiken zur Security Cloud (z. B. wie oft die Website-Bewertung abgefragt wurde oder wie lange es durchschnittlich dauert, bis die Abfrage ein Ergebnis liefert). Auf diese Weise können wir unseren Service überwachen und verbessern.

So schützen wir Ihre Daten

Wir übertragen die Informationen sicher und entfernen automatisch alle persönlichen Informationen, die in den Daten enthalten sein könnten.

Die gesammelten Informationen werden einzeln verarbeitet. Sie werden mit Informationen anderer Teilnehmer an der Security Cloud kombiniert. Alle Daten werden statistisch und anonym analysiert. Das bedeutet, dass keine Daten mit Ihnen in Verbindung gebracht werden.

Jegliche Informationen, die Sie persönlich identifizieren könnten, sind nicht in den gesammelten Daten enthalten. Die Security Cloud sammelt keine privaten IP-Adressen oder privaten Informationen, wie E-Mail-Adressen, Benutzernamen und Passwörter. Wir bemühen uns sehr, alle persönlich identifizierbaren Daten zu entfernen. Trotz allem ist es möglich, dass in den gesammelten Informationen noch immer einige identifizierbaren Daten enthalten sind. In diesen Fällen verwenden wir diese versehentlich gesammelten Daten nicht, um Sie zu identifizieren.

Wir legen großen Wert auf strenge Sicherheitsmaßnahmen sowie physische, administrative und technische Schutzmaßnahmen, um die gesammelten Informationen während deren Übertragung, Speicherung und Verarbeitung zu schützen. Die Informationen werden an gesicherten Orten und auf Servern gespeichert, die von uns kontrolliert werden und sich entweder in unseren Büros oder den Büros unserer Zulieferbetriebe befinden. Nur berechtigtes Personal darf auf diese gesammelten Informationen zugreifen.

F-Secure darf diese gesammelten Daten an seine Tochtergesellschaften, Zulieferbetriebe, Vertriebshändler und Partner weitergeben, jedoch grundsätzlich in einer nicht identifizierbaren, anonymen Art und Weise.

Fragen zu Security Cloud

Kontaktdetails für Fragen zur Security Cloud

Für alle weiteren Fragen zur Security Cloud wenden Sie sich an:

F-Secure Corporation
Tammasaarenkatu 7
PL 24
00181 Helsinki
Finnland

http://www.f-secure.com/de/web/home_global/support/contact

Die aktuelle Version dieser Bestimmung finden Sie jederzeit auf unserer Website.